Ehlhaltener Damen erreichten das Finale

Bad Arölsen. Die Damen der TSG Ehlhalten scheiterten im Endspiel an der SG Dornheim..

.. Durch einen hauchdünnen 4:3-Erfolg gegen Oberbrechen im Bezirkspokal-Finale hatte sich die TSG Ehlhalten für die Verbands-Pokalendrunde qualifiziert Auch dort machten die Damen eine gute Figur. Das Halbfinale gegen den TV Roßdorf, immerhin souveräner Spitzenreiter der Bezirksliga Mitte (Gruppe 2), entschieden sie mit 4:1 locker für sich. Doris Eichelberg (3:1 gegen Grund) und Marion Kleimeyer (3:0. gegen Viel) hatten ihre Mannschaft auf den Weg gebracht, ehe eine unglückliche Niederlage von Ling Wang-Hohmann (9:11 im fünften Satz) das 2:1 bedeutete. Dies sollte aber am Finaleinzug nichts ändern, den die Ehlhaltenerinnen mit den Spielgewinnen im Doppel sowie im zweiten Einzel von Eichelberg (16:14, 12:10, 11:7 gegen Viel) unter Dach und Fach brachten.

Gegen die SG Dornheim im Endspiel lief die TSG Ehlhalten von Beginn an einem Rückstand hinterher. Die ersten beiden Einzel von Doris Eichelberg und Ling Wang-Hohmann gingen deutlich an den Gegner. Mit viel Kampf gelang Marion Kleimeyer in fünf Sätzen gegen Anacker der Punkt zum 1:2. Doch zu mehr sollte es nicht reichen. Die SG Dornheim war zu stark besetzt und sicherte sich so mit dem 4:1-Erfolg den Titelgewinn.

Bla für Hoechster Kreisblatt 5.4.2018, S.26

 

Bei der Bezirkspokalenderunde am 24.und 25.Februar 2018 in Schwalbach schlugen die Damen in einem packendem Endspiel die Mannschaft vom TTC Oberbrechen mit 4:3 und wurden Bezirkspokalsieger in der Bezirksliga der Damen.


vlnr:
Marion Kleimeyer, Doris Eichelberg, Ling Wang-Hohmann

 

Die Herren 2 mit Ralf Bangert als Mannschafsführer wurden nach einer 2:4-Niederlage gegen Nordenstadt zweite in der zweiten Kreisklasse.

Für ein Mannschaftsfoto stand die Mannschaft leider nicht zur Verfügung.

 

Ältere Berichte finden sich hier