Datenschutz-
Erklärung

 



 

 

 

 

 

Liebe Mitglieder/innen

Bei der letzten Jahreshauptversammlung wurden wir gebeten, ob es nicht möglich sei, aktuelle Informationen zu veröffentlichen. Dem wollen wir hiermit gerne nachkommen.

Bei den Teilneuwahlen des Vorstandes wurden der 2. Vorsitzende, der Kassierer und die 3 Beisitzer neu gewählt.  Der 2. Vorsitzender ist weiterhin Bernd Reinhardt, der Kassierer ist weiterhin Matthias Erkens, die 3 Beisitzer sind Oliver Halboth, Kim Hager und Jean Groh.
Hr. Böhl vom Sportkreis 30 ehrte Kim Hager für seine bis jetzt 14 jährige Tätigkeit als Beisitzer und Bernd Reinhardt für 10 Jahre 2. Vorsitzender. Hr. Böhl stellte das Ehrenamt als einen wichtigen Baustein unserer Gesellschaft in den Vordergrund und bedankte sich herzlich für das Engagement. Dem können wir uns nur anschließen.

Das wichtigste Thema an dem Abend war natürlich Corona. Die Übungsleiterin des Kinderturnens, Yvonne Frankenbach, wurde schon oft angesprochen, wann und wie es denn nun mit dem Turnen wieder losgeht. Sie wies darauf hin, dass es bei den Kleinen sehr schwierig sei, den geforderten Abstand einzuhalten. Sie sei sich unsicher und hat Bedenken zu früh zu starten. Aber nach Rücksprache mit Übungsleitern anderer Vereine und daraus erstelltem Hygienekonzept  möchte Sie es ab Mittwoch, den 02.09. mit abgespeckten Übungen und 2 Gruppen probieren.
Sie wird genau beobachten, inwieweit ihr Konzept funktioniert und wie die Pandemie in Eppstein verläuft. Sollten die Zahlen bis dahin wieder steigen, kann es weiter ausgesetzt werden.

Ähnlich sieht es mit den Kleinsten beim Rope Skipping aus. Man wird die Entwicklung der Pandemie beobachten.
Für die größeren Kinder der Rope Skipping Gruppe gibt es bereits dankenswerter Weise von der Übungsleiterin Saskia Holz ein Konzept. Ob und wann die Kleineren wieder anfangen können entscheidet die Übungsleiterin.

Ein generelles Hygiene Konzept für die anderen Abteilungen gibt es bereits durch unseren Hygienebeauftragten Bernd Reinhardt. Der Vorstand u. die Übungsleiter bitten die Eltern um Verständnis, denn sie haben die Verantwortung, dass alle gesund bleiben. Alle anderen Abteilungen haben mit den notwendigen Maßnahmen ihren Betrieb wieder aufgenommen.

Der Defibrillator wurde inzwischen an der Halle installiert. Wenn sich die Lage bzgl. der Pandemie beruhigt hat wird es dazu Schulungen geben. Wenn es soweit ist werden wir es bekannt geben.

Das nächste Spielfest findet am 05.09.2021 statt

Der Vorstand

 

Tischtennis: Keine Damenmannschaft in 2020/21

Mehrere gute Spieler waren nicht nur im Tischtennis erfolgreich, sondern auch beruflich.

So ein Aufstieg ist meist mit einem Ortswechsel verbunden und deshalb fehlen der TSG derzeit Spieler bei den Herren.

Um dennoch fünf Mannschaften aufstellen zu können, verzichten die Damen auf eine eigene Mannschaft und werden sich für diese eine Saison voll bei den Herren integrieren.

 

Corona: Seit 12.5.2020 Einzeltraining unter Auflagen möglich!

 

Tischtennis: Rückzug der 6. Mannschaft

Die Änderung der Spielsysteme (4-er statt 6-er Mannschaften) hatte eine sechste Mannschaft ermöglicht.

Leider spielten höhere Mannschaften oftmals zeitlich parallel zu niedrigeren Mannschaften.

Bei Ausfällen in höheren Mannschaften kam es dadurch zu einem Spielersog nach oben, der für die sechste Mannschaft nur wenige Spieler übrig gelassen hat.

"Die letzten beißen die Hunde" - und so mußte die sechste Mannschaft am 23.9.2019 zurückgezogen werden, obwohl sie sich in der 3. KK gut hätte behaupten können.

 

18. August 2019 !

Spielefest in Ehlhalten


 

Für jene, die noch nie auf dem Spielfest waren, ein kurzer Video-Rückblick auf 2017:

Das ruckelfreie Abspielen des Videos erfordert eine flotte Internetverbindung (> 35 Mbit/s). Wenn diese nicht gegeben ist, dann sollte das Video gespeichert werden (Rechtsklick auf das Video - "Video speichern unter")

 

TSG Ehlhalten informiert

Bei der letzten Jahreshauptversammlung wurde Bernd Weil als 1. Vorsitzender für weitere 2 Jahre gewählt. Damit ist der Grundstein für eine anhaltende solide Vereinspolitik gelegt. Ein wichtiger Aspekt dieser Politik ist die finanzielle Beschaffenheit des Vereines.

Der Vorstand kam deshalb nach reiflicher Überlegung und aufgrund der Beobachtung der finanziellen Entwicklung des Vereines zu dem Entschluß die Beiträge von 24 € auf 36 € ab dem 1.1.20 zu erhöhen.

Dies wurde in der JHV  einstimmig genehmigt. Gestiegene Übungsleiter Kosten und Mitgliedsbeiträge bei den verschiedenen Institutionen wie Landessportbund o. dem hessischen Tischtennisverband zwingen uns leider dazu, stellte Bernd Weil fest. Bei den im Moment geltenden Beiträgen können wir das leider nicht mehr abdecken.  Die letzte Erhöhung war in 2002. Vieles hat sich seid dem verändert bzw. ist teurer geworden, so Weil weiter.  Die Mitglieder werden in einem Schreiben dazu informiert und bestimmt Verständnis zeigen.

Als nächstes größeres Event steht am 18.08. das Spielfest mit der Sportlerehrung an, zudem wir jetzt schon einladen möchten.

Der Vorstand bittet seine Mitglieder wieder um tatkräftige Unterstützung, denn ohne sie geht es nicht.

Als weiteres wird die TSG als wichtige Anschaffung in diesem Jahr einen Defribrillator für die Allgemeinheit anschaffen

, der im Eingangsbereich der Dattenbachhalle außen aufgehängt und somit für Jedermann zugänglich sein wird. Die TSG ist der Meinung, dass sie als gemeinnütziger Verein eine Verpflichtung gegenüber der Allgemeinheit hat und damit einen wichtigen Beitrag für die Sicherheit der Bevölkerung leisten kann, setzte Weil  fort. Auch dafür werden außer der Anschaffung  laufende Kosten wie Wartung o. telefonische Signalweiterleitung an die Leitstelle des MTK anfallen. Mit der Unterstützung unserer Mitglieder wird uns das gelingen, ist sich Weil zum Schluss sicher.

 

Demnächst 6 Mannschaften

Ehlhalten gewinnt zwar neue Spieler hinzu, aber die sechste Mannschaft resultiert im Wesentlichen aus einer Regeländerung, daß auch höhere Mannschaften statt mit 6 nur noch mit 4 Spielern antreten.

Die nächste Saison wird spannend, weil sich die Spielstärken der Mannschaften durch die neue Regelung dramatisch verändern können.

 

 

Ältere Berichte finden sich hier